Welcome to our online store!

Anlasser

Der Starter kann die elektrische Energie der Batterie in mechanische Energie umwandeln und das Motorschwungrad antreiben, um sich zu drehen, um den Motor zu starten.Bevor der Motor aus eigener Kraft läuft, muss er sich mit Hilfe externer Kraft drehen.Der Vorgang, bei dem der Motor mit Hilfe einer äußeren Kraft vom statischen Zustand in den Selbstlauf übergeht, wird als Motorstart bezeichnet.
Wie wir alle wissen, benötigt das Starten des Motors die Unterstützung externer Kräfte, und der Automobilstarter spielt diese Rolle.Im Allgemeinen verwendet der Starter drei Teile, um den gesamten Startvorgang zu realisieren.Der Gleichstrommotor leitet den Strom von der Batterie ein und bewirkt, dass das Antriebszahnrad des Starters eine mechanische Bewegung erzeugt;Der Übertragungsmechanismus bringt das Antriebszahnrad in den Zahnkranz des Schwungrads ein und kann automatisch ausrücken, nachdem der Motor gestartet wurde;Das Ein-Aus der Starterschaltung wird durch einen elektromagnetischen Schalter gesteuert.

Unter ihnen ist der Motor die Hauptkomponente im Anlasser.
Arbeitsprinzip

Sein Arbeitsprinzip ist der Energieumwandlungsprozess auf der Grundlage des Ampere-Gesetzes, mit dem wir in der Physik der Mittelschule in Kontakt kommen, dh die Kraft des elektrifizierten Leiters im Magnetfeld.Der Motor umfasst den erforderlichen Anker, Kommutator, Magnetpol, Bürste, Lager, Gehäuse und andere Komponenten.
Bevor der Motor aus eigener Kraft läuft, muss er sich mit Hilfe externer Kraft drehen.Der Vorgang, bei dem der Motor mit Hilfe einer äußeren Kraft vom statischen Zustand in den Selbstlauf übergeht, wird als Motorstart bezeichnet.Es gibt drei übliche Startmodi des Motors: manuelles Starten, Hilfsbenzinmotorstarten und elektrisches Starten.Das manuelle Starten erfolgt durch Seilziehen oder Handkurbeln, was einfach, aber unbequem ist und eine hohe Arbeitsintensität aufweist.Es ist nur für einige Motoren mit geringer Leistung geeignet und bei einigen Autos nur als Backup-Modus reserviert.Das Starten von Hilfsbenzinmotoren wird hauptsächlich in Hochleistungs-Dieselmotoren verwendet.Der elektrische Startmodus wird in modernen Fahrzeugen aufgrund seiner einfachen Bedienung, seines schnellen Starts, seiner wiederholten Startfähigkeit und seiner Fernsteuerung häufig verwendet.

Systemzusammensetzung
Das Startsystem wandelt die in der Batterie gespeicherte elektrische Energie in mechanische Energie um.Um diese Umwandlung zu realisieren, muss ein Starter verwendet werden.
Die Funktion des Starters besteht darin, dass der Gleichstrommotor Leistung erzeugt und die Motorkurbelwelle antreibt, sich durch den Übertragungsmechanismus zu drehen, um so das Starten des Motors zu realisieren.Das Startsystem umfasst folgende Komponenten: Batterie, Zündschalter (Startschalter), Starterbaugruppe, Startrelais usw.
Unter den drei Komponenten des Anlassers weist der Motorteil im Allgemeinen keinen wesentlichen Unterschied auf.Entsprechend der Form des Gleichstrommotors kann er in gewöhnliche Starter und Permanentmagnetstarter unterteilt werden;Es gibt große Unterschiede zwischen Steuergeräten und Übertragungsmechanismen, daher werden sie im Allgemeinen nach den Unterschieden zwischen Steuergeräten und Übertragungsmechanismen klassifiziert.

(1) Klassifizierung nach Steuergerät
① Der Direktstarter ist eine Art mechanischer Starter, der den Hauptstromkreisschalter des Starters direkt über das Pedal oder den Handhebel-Verbindungsmechanismus steuert, um den Hauptstromkreis ein- oder auszuschalten.Obwohl dieses Verfahren eine einfache Struktur und einen zuverlässigen Betrieb hat, wird es selten verwendet, da der Anlasser und die Batterie nahe an der Kabine sein müssen, was durch die Installationsanordnung und den unbequemen Betrieb eingeschränkt ist;
② Elektromagnetisch gesteuerter Starter ist ein Relais, das von einem Knopf oder Zündschalter gesteuert wird, und dann steuert das Relais den Hauptschalter des Starters, um den Hauptstromkreis ein- oder auszuschalten, auch bekannt als elektromagnetisch gesteuerter Starter.Dieses Verfahren kann eine Fernsteuerung realisieren und ist bequem zu arbeiten.Es ist in modernen Fahrzeugen weit verbreitet.

(2) Klassifiziert nach dem Eingriffsmodus des Übertragungsmechanismus:
Trägheitsvernetzung – veraltet
Zwangseingriff – zuverlässiger Betrieb, komfortable Bedienung und breite Anwendung
Ankermobil – komplexe Struktur, Hochleistungs-Dieselfahrzeug
Zahnrad mobil – elektromagnetischer Schalter drückt die Eingriffsstange
Verzögerungstyp – kleine Masse und Volumen, komplexe Struktur und Technologie
Wartungsvorschläge
Der Anlasser ist ein wertvolles Teil des Automobils und wird nicht leicht beschädigt.Um die Lebensdauer des Starters jedoch zu verlängern, sind auch geeignete Verwendungsmethoden erforderlich.Beim Starten des Motors muss der Anlasser 300 ~ 400 Ah Strom aus der Batterie einbringen.Um einen Überstrom oder eine Beschädigung der Batterie zu vermeiden, darf die Startzeit daher 5 s nicht überschreiten;Es ist leicht, im Winter Schwierigkeiten beim Starten zu haben.Bei Mehrfachstarts sollte jede Startzeit nicht zu lang sein und bei jedem Start sollten entsprechende Intervalle reserviert werden.


Postzeit: 09.11.2021